Hallo Frau Künast, sprechen wir mal über’s Resozialisieren …

ts, ts, was soll ich jetzt mit Ihnen machen? Sie äußerten jüngst öffentlich die Ansicht, dass man „auch Piraten resozialisieren“ kann. Soll ich jetzt laut „Juhuu Steilvorlage!“ schreien? Wenn Sie uns in Berlin als Koalitionspartner haben wollen, das hätten Sie doch auch anders sagen können! 
Spaß beiseite, eigentlich bin ich eher traurig. Ich habe nämlich auch mal Grün gewählt, ist zwar schon ’ne Weile her, aber immerhin. Und einige aus Ihrer Partei schätze ich. Zum Beispiel – nein nicht Frau Roth! – Bärbel Höhn, ganz tolle Frau, wirklich!
Wissen Sie, ich hab‘ auch mal studiert, daher lege ich ein bisschen Wert auf Bildung. Und deshalb war ich nicht begeistert, als einige Ihrer Parteimitglieder, mit denen wir Neusser Piraten gemeinsam neulich die Tschernobyl-Mahnwachen abhielten, mich nur blöde anglotzten, als ich im freundlichen Gespräch sagte, dass für mich das Wort Kernenergie das richtigere ist. Aber „Atomenergie“ klingt doch viel gefährlicher, bekam ich dann zu hören.
Seufz.
Sie und ich, wir beide wissen, dass dieses Wort von der Atomenergie sogar sachlich falsch ist. Selbst Harald Lesch sah sich neulich genötigt, das in einer seiner Sendungen nochmal klarzustellen. Vielleicht war er ja vorher ein paar Grünen begegnet.
Aber uns wollen Sie resozialisieren. Sie nutzen da ein keinesfalls schlimmes Wort, das aber im Zusammenhang mit der Wiedereingliederung von Strafgefangenen gebraucht wird.
Sollen wir mal über Bildung an der Parteibasis reden?
Ok, ok, wir Piraten kloppen uns oft und manche sogar gern. Dass das nicht immer in Höflichkeitsübungen mündet, versteht sich sicher von selbst. Wir haben noch viel zu lernen. Aber Piraten nehmen für sich in Anspruch, mit dem Verstand vorzugehen.
Bei Euch trifft man häufiger mal Leute, die Ökologisches zur Religion erheben und damit auch gleich entwerten.
Wie? Achso, ich meine die langgezogen OOOOMMM, die OM-Fraktion, die Esoteriker. Isis-Anbeter. Die, die dem abgeschnittenen Pimmel vom Osiris hinterher rennen.
Sie wissen, was Esoterik ist? Esoterik ist, wenn Zellulitis vom Arsch ins Hirn wandert.
Viele davon wählen Ihre Partei. Kommt gut als Stimmvieh, oder? Muss man doch dankbar für sein, gell!
Vielleicht fangen Sie da mal mit dem Resozialisieren an.
Das wäre ja geradezu lustig, wenn’s nicht so traurig wäre. Denn die derer von Blavatsky & Co sind nicht weit weg vom völkischen Sumpf. Genügend davon auf einem Haufen können schonmal für ’nen Farbumschlag sorgen – und zwar ins Braune.
Wie gesagt, ich habe mal Grün gewählt. Aber ich bin Demokrat. Altmodisch, oder? Wird also nicht wieder passieren, dass ich Grün wähle. Versprochen.

Pirat Nick H.

Be Sociable, Share!

Tags: , , , , ,

Leave a Reply