Politische Lektüren

… eine Liste zum Stöbern und fündig werden …

die in keiner Weise irgendeinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt …

Ulrich Beck:
Abschied von der Utopie der Vollbeschäftigung

Neue Zürcher Zeitung, 4. November 2006

Ulrich Beck:
Schöne neue Arbeitswelt
Frankfurt 2007

Stafford Beer
Designing Freedom
London 1074
günstigere Bezugsquelle ABEBOOKS

Stafford Beer
Beyond Dispute
Baffins Lane 1994
günstigere Bezugsquelle ABEBOOKS

Colin Crouch
Postdemokratie
Frankfurt 2008

Colin Crouch
Das befremdliche Überleben des Neoliberalismus – Postdemokratie II
Frankfurt 2011

Gunter Dueck
Aufbrechen!
Frankfurt a.M. 2010

Jeremy Rifkin
Das Ende der Arbeit und ihre Zukunft
Frankfurt 2005

Richard Sennett
Die Kultur des neuen Kapitalismus
Berlin 2007

Richard Sennett
Der flexible Mensch
Berlin 2010

wird fortgesetzt, unbedingt …..

LG, Nick H.

 

 

Be Sociable, Share!

4 Responses to “Politische Lektüren”

  1. O. sagt:

    Lesestoff:
    —————

    Andre Gorz:
    Abschied vom Proletariat

    Mihaly Cszikzentmihalyi:
    Dem Sinn des Lebens eine Zukunft geben – Eine Psychologie für das 3. Jahrtausend

    Flimmerstoff:
    ——————
    Catastroika: http://www.catastroika.com/

  2. Yuskelly sagt:

    Dass wesentliche Bedingungen auch der d6konomie histcrisoh und also narrativ und diskursiv sind, sehe ich genauso. Die narrative Verschnfcrung des Ideal eines freien Marktes hat sich aber in den letzten Jahren deutlich gelockert ausnahmsweise haben Kritiker gerade keine Entfesselungkfcnste nf6tig um darfcber mit breiter f6ffentlicher Anschlussfe4higkeit zu reden. Und dieses Reden gilt es zu forcieren.

  3. Karthik sagt:

    Ich bin sehr damit einverstanden, dass sich die Narrative noch nicht veftesrigt haben. Aber je mehr ich mich mit volkswirtschaftlichen Fragen befasse, desto mehr bin ich der Meinung, dass selbst die absoluten Fundamente jeder wirtschaftlicher Theorie auf Geschichten basieren. (Ffcr geisteswissenschaftlich geschulte Menschen ist das nichts Neues aber dennoch gibt es sehr feste Geschichten wie z.B. die des Ideals eines freien Marktes, auf dem alle Bedfcrfnisse optimal befriedigt werden kf6nnen, die enorm wirkungsme4chtig sind).

  4. Frank sagt:

    „Stafford Beer
    Designing Freedom
    London 1074“

    Verdammt sind uns die Briten weit Voraus ^^

Leave a Reply